Wichtige Informationen zum "hitzefrei"!

 

Bei diesen hohen Temperaturen erhalten wir immer wieder die Nachfrage wegen „hitzefrei“.     

Dazu einige Erläuterungen:

·     Hitzefrei gibt es erst ab der vierten Unterrichtsstunde.

·     Maßgeblich ist die Temperatur im Klassenraum.

·    Wenn ein Lernen nicht mehr möglich ist, gibt es hitzefrei. Es gibt also auch selbstverständlich keine Hausaufgaben. Das gilt dann auch für die Klassen, die nach der vierten Stunde schon schulfrei haben.

·    Wir müssen vorher abfragen, ob ein Kind bei hitzefrei nach Hause gehen darf oder nicht.

·    Wir benötigen die Unterschrift der Eltern.

·    Es gibt nur die Möglichkeit, dass ein Kind bei hitzefrei nach Hause gehen darf oder es nicht darf. Zwischenregelungen (darf nach Hause gehen, wenn…) gelten als „darf nicht nach Hause gehen“.

·     Handschriftliche Zusätze auf den Rückmeldungen der Eltern gelten ebenfalls als „darf nicht nach Hause gehen“.

·    Kinder, die in der OGS angemeldet sind, werden bei hitzefrei dort betreut.

·    Kinder, die nicht nach Hause gehen dürfen, bleiben unter Aufsicht von Lehrkräften bis zum normalen Unterrichtsende in der Schule.

·     Es wird erst kurz vorher entschieden, ob hitzefrei gegeben wird, das bedeutet, es kommt vorher keine gesonderte Nachricht oder ein Anruf nach Hause.