Schulgottesdienste

Als katholische Bekenntnisgrundschule gehört die regelmäßige Teilnahme an Gottesdiensten zum Schulleben. Es gibt zu besonderen Gelegenheiten gemeinsame Gottesdienste aller Klassen zum Schulbeginn, Erntedank, Advent, Ostern und zum letzten Schultag. Natürlich werden die Erstklässler in einem Segnungsgottesdienst zur Einschulung besonders begrüßt.

Wichtig ist uns auch das Fest der Hl. Agatha, der Schutzpatronin unserer Schule am 5. Februar.

Zusätzlich gehen die Jahrgänge einmal im Monat zu einem Gottesdienst in die St. Agatha-Kirche. Die Klassen 1 und 2 feiern Wortgottesdienste, die Kinder der Klassen 3 und 4 werden durch Mitfeiern in den Ablauf der Eucharistiefeier eingeführt.

Kein Kind wird von uns von der Teilnahme am Schulleben ausgeschlossen, dazu gehören auch die Schulgottesdienste. Auch Kinder, die nicht dem katholischen Bekenntnis angehören, gehen mit zum Gottesdienst. Die Teilnahme an kirchlichen Handlungen (Beispiel: Kreuzzeichen, Hinknien..) bleibt in der Regel den katholischen Kindern vorbehalten.

Unsere Schule arbeitet eng mit der Pfarrgemeinde St. Agatha und der evangelischen Johannesgemeinde zusammen. In Vorbereitung sind Gottesdienste für unsere evangelischen Kinder und gemeinsame ökumenische Gottesdienste.

Beide Gemeinden bieten in  unserer Schule Kontaktstunden an.